Bayernnetz für Radler

Rottalradweg

Rottalradweg

Der Rottalradweg bindet in Velden an den Vilstalradweg an und führt von der Quelle der Rott bei Wurmsham im Landkreis Landshut bis zu ihrer Mündung in den Inn bei Neuhaus a.Inn im Landkreis Passau nahezu durchgehend im landschaftlich reizvollen Talraum der Rott durch Jahrhunderte alte bäuerliche Kulturlandschaft. Die abwechslungsreiche Wegführung erhöht den Reiz dieser Route. Bis auf kurze Abschnitte mit wassergebundener Fahrbahndecke stehen dem Radwanderer bequem befahrbare Asphaltbeläge zur Verfügung.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Esterbauer Verlag
Galli Verlag
Die Rott ist ca. 109 km lang, ihre Quelle liegt bei 485 m über NN, die Mündung bei 305 m über NN. Der Ursprung des Namens Rott geht auf den Begriff "Rotaha" zurück, was "roter Bach" bedeutet. Da die Vils in die Donau und die Rott in den Inn mündet, kann die Anhöhe nördlich Müllerthann als Wasserscheide zwischen Donau und Inn angesehen werden. In früheren Zeiten führten die Hochwasser der Rott oft zu größeren Schäden, daraufhin wurde sie bei Postmünster zum Rottauensee aufgestaut.
www.tourismus-landshut.de
Bayerisches Golf- und Thermenland

Statistik

  • Dauer
    7:36 Std.
  • Distanz
    114 km
  • Gesamtsteigung
    528 m
  • Gesamtgefälle
    679 m
  • Höchster Punkt
    505 m
  • Tiefster Punkt
    304 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML