Bayernnetz für Radler

Pegnitz-Laber-Radweg

Pegnitz-Laber-Radweg

Der Pegnitz-Laber-Radweg verläuft von Hersbruck im Landkreis Nürnberger Land nach Laaber im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.. Er verbindet den Fünf-Flüsse-Radweg mit dem Schwarze-Laber-Radweg.
Der Pegnitz-Laber-Radweg verbindet den nördlichen mit dem südlichen Arm des Fünf-Flüsse-Radwegs und dem Schweppermann-Radweg. Er ist einmal Teil einer wichtigen Nord-Süd-Radwegeverbindung von Hersbruck nach Neumarkt i.d.OPf. und andererseits eine willkommene Abkürzung für weniger geübte Radfahrer, für die der Rundkurs des Fünf-Flüsse-Radweges als Radtour zu lang ist. Der Weg zweigt westlich vom Hersbrucker Stadtteil Altensittenbach in Richtung Süden ab, quert das Tal der Pegnitz und erreicht Henfenfeld. Im Talbereich des Hammerbaches geht es über Engelthal nach Offenhausen. Hier verlässt der Radweg das Hammerbachtal und erreicht auf relativ ebener Strecke Kucha. Westlich von Kucha in Püscheldorf steigt der Weg hinauf auf die Hochfläche (auf 1 km 90 m Höhendistanz), unterquert die Bundesautobahn A 6 und läuft von Oberrieden hinab nach Unterrieden ins Tal des Raschbaches, dann weiter nach Hagenhausen und nach Gnadenberg. Östlich von Gnadenberg quert der Weg das Tal der Schwarzach und die Bundesautobahn A 3 in Höhe Unterölsbach, trifft dort auf den Schweppermann-Radweg und folgt diesem im weiteren Verlauf vorbei an Sindlbach, Unter- und Oberried Richtung Brenzenwang. Kurz vor Brenzenwang zweigt der Pegnitz-Laber-Radweg in südlicher Richtung ab und führt über Trautmannshofen bis zum Endpunkt nach Laaber. Der Pegnitz-Laber-Radweg führt auf Radwegen bzw. schwach befahrenen Gemeindeverbindungsstraßen.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000

Statistik

  • Dauer
    2:16 Std.
  • Distanz
    34 km
  • Gesamtsteigung
    577 m
  • Gesamtgefälle
    357 m
  • Höchster Punkt
    595 m
  • Tiefster Punkt
    331 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML