Bayernnetz für Radler

Panoramaweg Isar-Inn

Panoramaweg Isar-Inn

Der Panoramaweg Isar-Inn bietet dem Radwanderer eine attraktive Verbindung von München nach Wasserburg a.Inn. Er beginnt in München an der Ludwigsbrücke und führt über den Ostbahnhof auf Nebenstraßen und Radwegen aus der Stadt. Nach etwa 18 km erreicht er mit einer leichten Geländestufe im Wald die eiszeitliche Endmoränenlandschaft. Der Radwanderweg durchquert die reizvolle Stadt Grafing b.München mit ihren alten Bürgerhäusern und folgt weiter den Endmoränen mit sanften Hügeln und großen Mooren. Dabei zeigt sich in immer wieder neuen Blickwinkeln das Panorama der Alpen. Der Panoramaweg Isar-Inn endet in der malerischen Stadt Wasserburg a.Inn an der Roten Brücke über den Inn. Er verläuft außerhalb der Stadt München überwiegend auf schwach befahrenen Nebenstraßen und auf gut befahrbaren Feld- und Forstwegen. Weite Landschaften, historische Orte und viele Einkehrmöglichkeiten machen eine Radtour zum Erlebnis. Durch die in wenigen Kilometern parallel verlaufende Bahnlinie ist jederzeit eine Weiterfahrt mit der Bahn möglich.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
Digitaler Münchner Radlstadtplan mit Radlrouting
Jugendherbergen: München (Neuhausen), München (Thalkirchen)
Umweltstationen: Ökologisches Bildungszentrum München, Ökoprojekt - MobilSpiel e.V.

Statistik

  • Dauer
    4:32 Std.
  • Distanz
    68 km
  • Gesamtsteigung
    407 m
  • Gesamtgefälle
    491 m
  • Höchster Punkt
    604 m
  • Tiefster Punkt
    424 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML