Bayernnetz für Radler

Donauradweg

Donauradweg

Der Radweg verläuft zwischen Neu-Ulm und Höchstädt a.d.Donau flussnah im weiträumigen, ebenen Donautal. Benutzt werden schwach befahrene Straßen, Radwege und überwiegend nicht asphaltierte Feldwege. Unterwegs bietet sich die Besichtigung der vielen sehenswerten Donaustädte an. Zwischen Höchstädt a.d.Donau und Donauwörth führt die Strecke auf verkehrsarmen Straßen südlich der Donau durch das landwirtschaftlich geprägte Donauried. Zwischen Donauwörth und Marxheim entlang einer Staatsstraße durch die südlichen Ausläufer der Fränkischen Alb mit schönen Ausblicken auf das breite Donautal. Der Donauradweg verläuft weiter, oftmals nah am Fluss, auf gut erschlossenen Fahrradwegen über Neuburg a.d.Donau, Ingolstadt, Kelheim, Regensburg, Straubing, Passau nach Jochenstein, wo er dann in Österreich durch die Weinbaugebiete der Wachau bis nach Wien und sogar weiter bis Budapest führt. Der Weg ist meist nicht asphaltiert, hat aber durchgängig eine sehr gut befahrbare Oberfläche.

Verlauf außerhalb Bayerns

Von Passau: Donauradweg (Österreich)

Länge: 43 km
Von Passau mit seinem barock-italienisch geprägten Stadtbild geht es nach Österreich. In einem engen Durchbruchstal fließt hier die Donau durch den bayerischen Wald. Das Stift Engelszell wartet darauf, besichtigt zu werden. In der nahen „Schlögener Schlinge“ durchquert die Donau in einer 180- Grad-Kehre die Böhmische Masse und windet sich weiter in einer äußerst beeindruckenden Landschaft durch den Fels bis Aschach.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges

Neu-Ulm
Herrlicher Blick vom Donauufer auf Ulmer Altstadt und Münster, Edwin-Scharff-Museum (Plastiken, Wechselausstellungen)
Oberelchingen
Ehemalige Benediktiner-Klosterkirche (dreischiffige Pfeilerbasilika mit barocker Ausstattung)
Leipheim
Ev. Pfarrkirche (gotische Pfeilerbasilika), Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente
Günzburg
Altstadt mit mittelalterlicher Stadtbefestigung, Marktplatz mit prächtigen Bürgerhäusern, Frauenkirche, errichtet von Dominikus Zimmermann
Faimingen
Apollo-Grannus-Tempel (römisches Bodendenkmal)
Lauingen (Donau)
Altstadt mit Teilen der mittelalterlichen Stadtbefestigung, Marktplatz mit klassizistischem Rathaus, kath. Stadtpfarrkirche St. Martin
Dillingen a.d.Donau
Altstadt mit mittelalterlicher Stadtbefestigung, historischer Häuserbestand, meist aus dem 17. - 18. Jh., Stadtpfarrkirche St. Peter (dreischiffige Hallenkirche), Jesuitenkirche St. Maria (im Rokokostil umgestaltet) mit ehemaligem Universitätsgebäude (Goldener Saal), Schloss (ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Augsburg),Museum Zeugnisse klösterlichen Lebens, Naturhistorisches Museum der Akademie
Höchstädt a.d.Donau
Ehemaliges Schloss der Herzöge von Pfalz-Neuburg mit Museum (Außenstelle des Bayerischen Nationalmuseums), kath. Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt (spätgotische, dreischiffige Basilika)"
Donauwörth
Ehemalige Freie Reichsstadt mit Fuggerhaus (jetzt Landratsamt), kath. Stadtpfarrkirche Münster "Zu unserer lieben Frau" (spätgotische, dreischiffige Hallenkirche), barocke Kloster- und Wallfahrtskirche Heilig Kreuz ( Kreuzreliquie aus dem byzantinischen Reichsschatz), Käthe-Kruse-Puppenmuseum
Leitheim
Schloss mit Schlosskirche
Bertoldsheim
Schloss
Rennertshofen
Schloss Stepperg aus dem 16. Jh., Eingang in das Urdonautal, 80.000 Jahre alte Mauerner Höhlen, Burgruine Hütting, historische Dampfeisenbahn nach Dollnstein
Neuburg a.d.Donau
Residenzschloss, Jagdschloss Grünau, historische Altstadt mit Sakralbauten, Flämische Barockgalerie, Provinzialbibliothek, Museen"
Ingolstadt
Neues und Altes Schloss, Asamkirche, Münster, Hohe Schule, historisches Stadtbild, Museen
Vohburg a.d.Donau
Burgberg mit Burgmauer, Pfarrkirche St. Peter und ehem. Pflegerschloss, Altstadt mit drei Stadttoren
Bad Gögging (2 km nach Neustadt a.d.Donau)
Limestherme, St. Andreas-Kirche mit frühchristlichem Portal (kunsthistorische Rarität) und römischem Bademuseum, Römerkastell Abusina
Weltenburg
Kloster mit Asamkirche, Donaudurchbruch "Weltenburger Enge" (Naturschutzgebiet mit Europadiplom)
Kelheim
Befreiungshalle, archäologisches Museum, Orgelmuseum, Keldorado-Freizeitbad"
Bad Abbach
Thermalbadezentrum Kaisertherme mit vielfältigem Angebot
Regensburg
Historischer Stadtkern, gotischer Dom St. Peter, Steinerne Brücke - die älteste Steinbrücke Deutschlands, römisches Tor "Porta Praetoria", mittelalterliche Platzensembles, Fürstliches Schloss Thurn und Taxis, Thermen-Westbad, Museen
Donaustauf
Walhalla, Burgruine
Bach a.d.Donau und Kruckenberg (6 km nach Donaustauf)
Weinbauorte, Einkehrmöglichkeit
Kößnach
Naherholungsgebiet Parkstetten-Steinach-Kirchroth, Campingplatz, Badeseen und Wasserskiseilbahn
Straubing
Historisches Stadtzentrum, Stadtplatz mit Stadtturm (Wahrzeichen), ehemaliges Herzogsschloss, Gäubodenmuseum mit "Römischen Schatzfund", Tiergarten, Vielzahl von sehenswerten Sakralbauten"
Bogen
Wallfahrtskirche und Kreis- und Heimatmuseum auf dem Bogenberg (herrlicher Aussichtspunkt, Einkehrmöglichkeit)"
Loh-Wischlburg (auf der Alternativroute südlich der Donau bis zur Radlerfähre Mariaposching): Wallfahrtskirche "Zum hl. Kreuz""
Metten (1 km abseits)
Benediktinerkloster mit herrlicher Bibliothek
Deggendorf
Rathaus mit Rathausturm, Stadtmuseum, Handwerksmuseum, sehenswerte Sakralbauten
Niederalteich
Benediktinerabtei und Basilika, Radlerfähre, die Weiterfahrt bis Vilshofen ist am linken und rechten Donauufer ausgeschildert"
Winzer/Flintsbach (an der Alternativstrecke nördlich der Donau)
Ziegel- und Kalkmuseum
Osterhofen (3 km abseits)
Asambasilika in Altenmarkt
Künzing
Museum Quintana
Vilshofen
Benediktinerkloster Schweiklberg, Wallfahrtskirche, Stadtturm
Passau
Historische Altstadt, Dom St. Stephan mit größter Kirchenorgel der Welt, zahlreiche Kirchen und Museen, Veste Oberhaus mit Museum, Dreiflüsseschifffahrt"
Obernzell
Keramikmuseum und Gemäldegalerie im Schloss Obernzell, Naturschutzgebiet Donauleiten"
Jochenstein
Umweltstation "Haus am Strom"

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

  • Dauer
    28:24 Std.
  • Distanz
    426 km
  • Gesamtsteigung
    1843 m
  • Gesamtgefälle
    2025 m
  • Höchster Punkt
    467 m
  • Tiefster Punkt
    284 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.