Bayernnetz für Radler

Schweppermann-Radweg

Schweppermann-Radweg

Der westliche Teil ist etwas anspruchsvoller, der östliche Teil verläuft auf ebener Strecke durch die Amberg-Bodenwöhrer-Bucht. Frühe Klostergründung Kastl, mittelalterliche Eisenstadt und historische Fürstenstadt Amberg. Der Radweg verläuft auf wenig befahrenen Flurwegen, auf separaten Radwegen (ehemalige Bahnlinie).

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
Zwischen Kastl und Ursensollen (auf ehemaliger Bahntrasse) führt der Weg über ein 18 m hohes Viadukt (Ausblick)
Burg-Basilika Kastl: Nordseitig Denkmal des legendären Feldherrn Seyfried Schweppermann (gest. 1337). Bekannter Ausspruch des Königs Ludwig der Bayern: "Jedem Mann ein Ei, dem braven Schweppermann aber zwei."
Auf der Klosterburg in Kastl finden in unregelmäßigen Abständen die "Schweppermannspiele" statt

Statistik

  • Dauer
    5:20 Std.
  • Distanz
    80 km
  • Gesamtsteigung
    783 m
  • Gesamtgefälle
    843 m
  • Höchster Punkt
    595 m
  • Tiefster Punkt
    361 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML