Bayernnetz für Radler

Rhön-Sinntal-Radweg

Rhön-Sinntal-Radweg

Der Radwanderweg verläuft im landschaftlich besonders schönen Sinntal hinauf bis nach Wildflecken. Hier verlässt man den Talraum und fährt durch die Ausläufer der Südrhön, eine karge aber dennoch faszinierende Landschaft bis Fladungen. Ab hier führt der Weg das Streutal hinunter nach Mellrichstadt und endet da. Die gesamte Strecke führt durch die unterschiedlichsten Landschaftstypen. Der gesamte Weg ist beschildert. Der überwiegende Teil der Strecke verläuft abseits vom Straßenverkehr. Die Oberflächenbeschaffenheit ist überwiegend asphaltiert oder feingeschottert (Forstwege). In den Tälern verläuft der Weg fast eben und nur im Bereich der Rhön sind mittlere Steigungen zu überwinden. Eine schöne, erlebnisreiche Tour für geübte Radler.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Teilroute des Radfernwegenetzes Deutschland, D-Route 9 Weser - Romantische Straße
Bei Zeitlofs, Oberweißenbrunn und Bischofsheim a.d.Rhön Anbindung an das hessische Fernradwegenetz möglich
Umweltstation: Oberelsbach
Geotope: Schwarzes Moor, Vulkankrater Gebirgsstein

Statistik

  • Dauer
    8:00 Std.
  • Distanz
    120 km
  • Gesamtsteigung
    1374 m
  • Gesamtgefälle
    1267 m
  • Höchster Punkt
    659 m
  • Tiefster Punkt
    154 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML