Bayernnetz für Radler

Regental-Radweg

Regental-Radweg

Der Regental-Radweg führt von Regensburg auf flussnahen Radwegen nach Nittenau und weiter entlang idyllischer Flussauen über Roding und Cham nach Miltach. Er verläuft dann im abwechslungsreichen Regental durch eine bezaubernde Waldlandschaft über Viechtach, Regen und Zwiesel zum Grenzübergang Bayerisch Eisenstein. Der Regental-Radweg verläuft zum Teil auf einer stillgelegten Bahntrasse bzw. auf gut ausgebauten Radwegen, zum Teil auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Der Weg hat durchgängig eine sehr gut befahrbare Oberfläche. Die Herausforderung für sportliche und aktive Radwanderer: Per Rad quer durch den Bayerischen Wald bis nach Böhmen.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
MapFox.de (tschechische Karten)
Roadbook von Bayernbike
Radweg ist zwischen Regensburg und Cham auch Teilstrecke der länderübergreifenden Radwege München-Regensburg-Prag und des Ostbayerischen JAKOBS-Radwanderwegs
Regentalaue (nähe Cham): Auenlandschaft von internationaler Bedeutung, zählt zu den wertvollsten Naturräumen Bayerns mit über 1000 Tier- und über 500 Pflanzenarten - Rötelseeweiher
Der Grünes Dach Radweg benutzt von Cham-West bis Blaibach die Route des Regental-Radwegs.
Bayerwald-Ticket
Jugendherbergen: Regensburg, Bayerisch Eisenstein
Umweltstationen: Zwiesel
Geotope: Großer Pfahl bei Viechtach, Kreidetransgression Obertrübenbach

Statistik

  • Dauer
    11:04 Std.
  • Distanz
    166 km
  • Gesamtsteigung
    1821 m
  • Gesamtgefälle
    1434 m
  • Höchster Punkt
    722 m
  • Tiefster Punkt
    328 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML