Bayernnetz für Radler

Regensburg-Falkenstein-Radweg

Regensburg-Falkenstein-Radweg

Ab Stadtgrenze Regensburg auf alter Bahntrasse bis Falkenstein durch reizvolle Bach- und Hügellandschaft (auch mit Ferien- und Wochenend-Radlbus). Vom Hochpunkt „Wald“ Querungsmöglichkeit (5 km) über verkehrsarme Gemeindestraßen, steil hinunter, vorbei an Barockklosterkirche Reichenbach (Behindertenwerkstätten) zum Regental-Radweg. Ebene Kieswege (Bahntrasse Richtung Falkenstein stetig leicht steigend), verkehrsarme bituminös befestigte Gemeindestraßen.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges

Regensburg
Historischer Stadtkern, gotischer Dom St. Peter, "Steinerne Brücke" - die älteste Steinbrücke Deutschlands, römisches Tor "Porta Praetoria", mittelalterliche Platz-Ensembles, Thermen-Westbad, Museen
Hauzendorf
Radlbahnhof
Falkenstein
Burg (11. Jh.) ausgebaut zu einem Haus des Gastes, Jagdmuseum, Schlosspark (ein ca. 13 ha großer Natur- und Felsenpark), Freibad

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

  • Dauer
    2:40 Std.
  • Distanz
    40 km
  • Gesamtsteigung
    421 m
  • Gesamtgefälle
    191 m
  • Höchster Punkt
    608 m
  • Tiefster Punkt
    330 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.