Bayernnetz für Radler

Lauterachtal-Radweg

Lauterachtal-Radweg

Von Kastl bis Schmidmühlen (anerkannte Erholungsorte) führen Sie ebene Wege immer entlang der Lauterach („Toskana der Oberpfalz“, Trockenrasen, Wacholderbüsche). Vor Hohenburg sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um die Wallfahrtskirche in Stettkirchen (barocker Hochaltar) zu besuchen. Ab Hohenburg fahren Sie bis Schwarzmühle auf ausgebauten Waldwegen. Vom Ortsteil Schwarzmühle bis Schmidmühlen selbst ist die Strecke rechts der Lauterach nur bei trockenem Wetter befahrbar. Alternativ können Sie links auf die nicht allzu befahrene Hauptstraße wechseln. Der Lauterachtal-Radweg ist eine romantische Verbindungs-Spange zwischen dem Schweppermann-Radweg und dem Fünf-Flüsse-Radweg.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
Achtung: Der Truppenübungsplatz grenzt auf überwiegender Radweglänge südlich an (Betretungsverbot!)
Burg-Basilika Kastl: Nordseitig Denkmal des legendären Feldherrn Seyfried Schweppermann (gest. 1337). Bekannter Ausspruch des Königs Ludwig der Bayern: "Jedem Mann ein Ei, dem braven Schweppermann aber zwei".
Auf der Klosterburg in Kastl finden in unregelmäßigen Abständen die "Schweppermannspiele" statt
In Schmidmühlen Marktfest und Schmankerlwochen

Statistik

  • Dauer
    1:36 Std.
  • Distanz
    24 km
  • Gesamtsteigung
    67 m
  • Gesamtgefälle
    139 m
  • Höchster Punkt
    437 m
  • Tiefster Punkt
    356 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML