Bayernnetz für Radler

Haidenaab-Radweg

Haidenaab-Radweg

Von Bayreuth nach Weidenberg folgt der Weg weitgehend autofrei dem landschaftlich reizvollen Tal der Steinach. Anschließend wird zwischen Weidenberg und Seybothenreuth mit dem höchsten Punkt dieser Route (540 m üNN) auch die europäische Hauptwasserscheide überschritten. Kirchenlaibach wird am Ende der Fahrt durch ein ruhiges Tal erreicht. Von Speichersdorf bis nach Wirbenz steigt der Weg nochmals über einen Höhenrücken, um schließlich im Tal der Haidenaab flach (470-400 m üNN) über Kastl, Pressath, Mantel, Weiherhammer, Etzenricht bei Unterwildenau die Naab zu erreichen. Vorwiegend auf wenig befahrenen Straßen.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges

Bayreuth
Altes und Neues Schloss, Markgräfliches Opernhaus, Festspielhaus, Park der Eremitage, Richard-Wagner-Museum, Stadtkirche, Spitalkirche, Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte, Museen
Weidenberg
Pfarrkirche St. Michael, historische Bürgerhäuser im Obermarkt, Zinnfigurenkeller im Schulzentrum, Freilichtmuseum Scherzenmühle, Knopfmuseum"
Kastl
Spätgotische Hallenkirche
Pressath
Hammerherrenschlößchen Dießfurt, ehemalige Hammer- und Schleifwerke, einst "Ruhrgebiet des Mittelalters""
Mantel
Wallfahrtskirche St. Moritz (Rokoko)
Unterwildenau
Schlossbau, Kapelle mit Akanthusaltar

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

  • Dauer
    6:00 Std.
  • Distanz
    90 km
  • Gesamtsteigung
    811 m
  • Gesamtgefälle
    767 m
  • Höchster Punkt
    534 m
  • Tiefster Punkt
    333 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.