Bayernnetz für Radler

Grotten-Radweg

Grotten-Radweg

Der Pegnitz-Radweg setzt sich südwärts ab Neuhaus a.d.Pegnitz über die „Grotten“ als Grotten-Radweg fort. Malerisch durch bewegte Jura-Hügellandschaft entlang von Höhlen und Grotten (bei Neukirchen b.Sulzbach-Rosenberg, Neuhaus a.d.Pegnitz). Überwiegend auf topographisch abwechslungsreichem Gelände, auf Flurwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges

Maximiliansgrotte
Mit dem größten Tropfstein Deutschlands
Königstein
Burgkapelle Breitenstein, einzige zweigeschossige Totenkapelle (zweite Hälfte 12. Jh.)
Osterhöhle bei Neukirchen b.Sulzbach-Rosenberg
Tropfsteinhöhle, Führung an Wochenenden
Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg
Burgen Rupprechtstein und Neidstein (Aussichtspunkt Hartenfels), sog. Pendolino-Bahnhof

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Statistik

  • Dauer
    1:16 Std.
  • Distanz
    19 km
  • Gesamtsteigung
    429 m
  • Gesamtgefälle
    376 m
  • Höchster Punkt
    559 m
  • Tiefster Punkt
    384 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.