Bayernnetz für Radler

Bockl-Radweg

Bockl-Radweg

Familien- und seniorenfreundlicher Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse durch das Naturparkland Oberpfälzer Wald. Der Radweg ist von Neustadt a.d.Waldnaab bis Vohenstrauß asphaltiert. Der Bockl-Radweg ist mit insgesamt 55 km Bayerns längster Radweg auf einer ehemaligen Bahnstrecke. Ab Pleystein bzw. Lohma läuft der Bockl-Radweg auf der gleichen Trasse wie der Grünes Dach Radweg bzw. Pfreimdtal-Radweg bis zum Grenzübergang Eslarn – Zelezná/Eisendorf. Auf tschechischer Seite in Richtung Pilsen ist er mit der Nr. 37 ausgeschildert.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Kostenlose App Bockl-Radweg
Etwa 7 km abseits der Strecke thront auf einem Granitfelsen bei Floß eine der ältesten Burgruinen des Oberpfälzer Waldes, die Hohenstaufenfeste Flossenbürg (12. Jh.)
Ebenfalls in der Nähe von Floß liegt das Naturschutzgebiet Doost mit seinen imposanten Granitblöcken
Unter www.bocklweg.de erhalten Sie weitere Informationen
Geotop: Kreuzberg in Pleystein

Statistik

  • Dauer
    3:24 Std.
  • Distanz
    51 km
  • Gesamtsteigung
    409 m
  • Gesamtgefälle
    304 m
  • Höchster Punkt
    608 m
  • Tiefster Punkt
    405 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML