Bayernnetz für Radler

Bamberg-Bad Koenigshofen

Bamberg-Bad Koenigshofen

Die Strecke verbindet die 1000-jährige Geschichte der Weltkulturerbestadt Bamberg mit dem Kurort Bad Königshofen i.Grabfeld. Der Weg führt durch die einzigartige Mittelgebirgslandschaft der Haßberge, durchquert den Deutschen Burgenwinkel und endet in Bad Königshofen, wo er zusammen trifft mit den beiden Bayernnetz-Radwegen Meiningen-Haßfurt und Radwanderweg Fränkische Saale (bei der Tucherbleiche).

Die Strecke hat fast keine Steigungen und ist mit geschichtsträchtigen Orten und vielen Naturerlebnissen für Familien gut geeignet. Sie verläuft überwiegend auf straßenbegleitenden Radwegen. Von Ebern bis Fischbach und von Pfaffendorf bis Maroldsweisach nutzt der Fernweg die ehemalige Bahntrasse. Da viele Ortschaften durchquert werden, ist die Strecke auch ideal für Tourenfahrer geeignet.In Bad Königshofen i.Grabfeld trifft der Radweg auf die Bayernnetzwege Radwanderweg Fränkische Saale und Meiningen-Haßfurt, in Bamberg trifft er auf den Main-Radweg und wird durch diesen mit dem Regnitz Radweg sowie dem Hochweg Fränkische Schweiz verbunden.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
Naturpark Steigerwald: 1.280 km2 großer Naturpark in den fränkischen Regierungsbezirken Zabelstein: Mit 490 m bekanntester Berg des Steigerwalds, Aussichtsturm, Burgruine

Statistik

  • Dauer
    4:32 Std.
  • Distanz
    68 km
  • Gesamtsteigung
    415 m
  • Gesamtgefälle
    450 m
  • Höchster Punkt
    382 m
  • Tiefster Punkt
    235 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML