Bayernnetz für Radler

Ammer-Amper-Radweg

Ammer-Amper-Radweg

Ein Fernradweg für die ganze Familie von den Ammerquellen südlich Oberammergau bis zur Ampermündung in die Isar bei Moosburg a.d.Isar. Der landschaftlich sehr schöne flussbegleitende Radweg verlässt die Alpen bei Wildsteig/Rottenbuch, führt durch den zauberhaften Pfaffenwinkel, begleitet die Romantische Straße, nutzt einen Teil des König-Ludwig-Weges und verläuft entlang der Ammer über das Mittelzentrum Weilheim i.OB zum Ammersee. Wir radeln das westliche Ammerseeufer nach Norden, berühren das einzigartige Naturschutzgebiet Ampermoos, durchfahren die alte römische Raststation Schöngeising entlang der Amper zum Kloster Fürstenfeld. Über Dachau geht es dann die Amper entlang auf z.T. noch ausbaufähigen Feldwegen nach Haimhausen, Allershausen, und wir radeln weiter nach Osten Richtung Zolling und Moosburg a.d.Isar, wo wir den Isarradweg erreichen. Der Radweg nutzt in großen Teilen flussbegleitende befestigte Wege sowie schwach befahrene Straßen mit gutem Belag. Ein Teilstück zwischen Hebertshausen und Haimhausen (Lkr. Dachau) befindet sich noch in schlechtem Zustand und wird demnächst ausgebaut.

Karten, Hinweise, Links

Amtliche Topographische Karten M 1:100.000
Umgebungskarten M 1:50.000
Amtliche Topographische Karten M 1:25.000
Galli Verlag
Südlich von Oberammergau sind das bekannte Kloster Ettal und das sehenswerte König-Ludwig-Schloss Linderhof auf straßenbegleitenden Radwegen schnell erreichbar (ca. 10 km)
Nördlich von Moosburg a.d.Isar führt eine ca. 6 km lange Variante über Wang zum Isarradweg
Informationen über die Schifffahrt auf dem Ammersee

Statistik

  • Dauer
    13:16 Std.
  • Distanz
    199 km
  • Gesamtsteigung
    943 m
  • Gesamtgefälle
    1362 m
  • Höchster Punkt
    881 m
  • Tiefster Punkt
    415 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML