Bayernnetz für Radler

Abens-Radweg

Abens-Radweg

Der Abens-Radweg zweigt bei Bad Gögging vom Donauradweg ab und führt im Abenstal bis Rudelzhausen. Bei Marzling bindet er an den Isarradweg an. Der Abens-Radweg verläuft überwiegend auf wenig befahrenen Nebenstraßen mit geringen bis mittleren Steigungen. Radlspaß zwischen Hopfenstangen und Spargelfeldern durch die Hallertau – verbunden mit vielen Spezialitäten für das leibliche Wohl.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges

Bad Gögging
Limestherme, St. Andreas-Kirche mit frühchristlichem Portal (kunsthist. Rarität), Römisches Museum für Kur- und Badewesen
Abensberg
Historische Altstadt, Schlossruine, Hopfen- und Spargellehrpfad, Niederbayer. Vogelpark, Herzogkasten Stadtmuseum Abensberg, Kuchlbauer-Turm (Architekturprojekt des Künstlers Friedensreich Hundertwasser)
Siegenburg
Kirche St. Nikolaus, Ensemble am Marktplatz, Naturschutzgebiet Binnenlanddünen
Ratzenhofen (6 km vor Mainburg)
Schloss mit Biergartenbetrieb am Wochenende, Hopfen- und Biererlebnispfad
Mainburg
Altstadt mit Rathaus, Kloster und Klosterkirche St. Salvator, Hallertauer Heimat- und Hopfenmusuem
Nandlstadt
Schöne Marktstraße mit Rathaus und Kirche

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Statistik

  • Dauer
    4:28 Std.
  • Distanz
    67 km
  • Gesamtsteigung
    585 m
  • Gesamtgefälle
    499 m
  • Höchster Punkt
    503 m
  • Tiefster Punkt
    352 m

Downloads

  • Drucken
    Versenden
  • GPX
    KML

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.