Bayernnetz für Radler

Qualitätskriterien

 

Qualitätskriterien für eine Radroute im Bayernnetz für Radler

Zu erfüllende Qualitätskriterien:

  • Grundvoraussetzungen sind eine verkehrssichere Wegeführung und ein verkehrssicherer Zustand der Route. Die Route darf nur über eigenständige Radwege entlang der Straße, über landwirtschaftliche Wege oder über wenig befahrene Straßen führen.
  • Die Route muss einheitlich nach dem Faltblatt zur wegweisenden Beschilderung der OBB unter Berücksichtigung des "Merkblatt zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen beschildert sein.
  • Für jede Route müssen verantwortliche Ansprechpartner benannt sein.
  • Die Route muss einen Beitrag zur großräumig vernetzten Erschließung Bayerns liefern.

Weitere Qualitätskriterien steigern die Attraktivität einer Route:

  • Familienfreundliche Ausstattung der Route (z.B. Rastmöglichkeiten, Spielplätze, Abstellanlagen, Gepäckeinstellmöglichkeiten, Ladestationen etc.).
  • Routenführung durch reizvolle Landschaften und zu touristisch interessanten Sehenswürdigkeiten.
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel die eine Mitnahmemöglichkeit für Fahrräder bieten.